• select language
  • Fresko
    zoom in zoom out
    back

    Katholische Kirche außen

    share
    share
    font + font -

    Das Christophorus-Fresko

    Der Schutzheilige der Salzschiffer und Autofahrer

    Im Zuge des gotischen Ausbaus der Pfarrkirche zu Beginn des 16. Jahrhunderts entsteht auch jenes große Fresko, das sich an der Seeseite des Gebäudes befindet. Es zeigt den Heiligen Christophorus, den Schutzheiligen der Reisenden. Die Übersetzung des Namens Christophorus bedeutet „Christusträger“.

    Das hat in Hallstatt, wo der mitunter lebensgefährliche Transport des in den Salinen gewonnenen Salzes über Seen und Flüsse seinen Ausgang nimmt, besondere Bedeutung: hier wird der Heilige Christophorus als Beschützer der Salzschiffer in besonderer Weise verehrt.

    Die überlebensgroße Darstellung des Heiligen Christophorus als Statue oder Wandgemälde ist im 15. und 16. Jahrhundert sehr beliebt. Die weithin sichtbare Darstellung gilt als Schutz gegen alles Böse im täglichen Leben, insbesondere gegen den plötzlichen Tod. Bis heute ist Christophorus der Patron der Autofahrer.