• select language
  • Uni Wien Campus
    campus.jpg
    zoom in zoom out
    share
    share
    font + font -

    Der Campus der Universität Wien

    Eine faszinierende Reise durch mehr als 300 Jahre Geschichte

    Der weitläufige Campus der Universität Wien, auf dem Gelände des ehemaligen Alten Allgemeinen Krankenhauses (AAKH) der Stadt Wien, war ursprünglich nur durch das Hauptportal in der Alser Straße 4 zugänglich. Dieser Eingang zum ältesten Hof des Areals, der 1693 errichtet wurde, heißt heute Sonnenfels Tor und ist der Startpunkt einer faszinierenden Reise durch drei Jahrhunderte voll spannender Geschichte.

    Bei der Eröffnung des Universitätscampus 1998 erhielten die insgesamt 23 alten und neu geschaffenen Campus-Tore Namen. Dabei griff die Universität Wien auf ihre fast 650-jährige Geschichte zurück und erinnert an bedeutende Persönlichkeiten der Wiener Wissenschaft. Bei der Benennung wurden die in der universitären Gedenkkultur bis dahin kaum vertretenen Gruppen der Frauen sowie der im Nationalsozialismus vertriebenen und ermordeten Wissenschafterinnen und Wissenschafter, aber auch Absolventinnen und Absolventen stärker berücksichtigt.

    Diese „Achse der Erinnerung“ ist als gedenkpolitische Intervention in den dichten Erinnerungsraum des Campus der Universität Wien konzipiert und reicht vom Eingang in der Alser Straße, dem Sonnenfelstor, bis zum Eingang in der Garnisongasse, dem Richtertor.

    Der App-Guide gibt Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit, nicht nur mehr über die Entstehungsgeschichte der Denkmäler und Gedenkorte zu erfahren, sondern mit spannenden Hintergrundinformationen tiefer in die Materie einzutauchen. 

    Starten Sie jetzt mit Ihrem App-Guide eine faszinierende Reise durch Jahrhunderte universitärer Geschichte!