• select language
  • Studierende
    zoom in zoom out
    back

    KunsthistorikerInnen-Denkmal

    share
    share
    font + font -

    Studierende

    Ausgegrenzt – vertrieben - ermordet

    Edith Blumenfeld • Otto Deutsch • Hanna Elisabeth Elias • Marie Hacker • Erna Harth • Hedwig Kien • Friedrich Klein • Jakob Klein • Ilse Meiler • Adele Monteser • Elise Lotte Morgen • Carl Nachmias • Doris Oppenheim • Adolph K. Placzek • Ernst Pulgram • Lizzy Rapp • Lola Ringel • Rahel Schapira • Isidor Schenk • Elizabeth Sgalitzer • Henriette Singer • Magdalene Starkenstein • Ernst Strauss • Sándor Wolf

    Studierende recherchierten im Rahmen mehrerer forschungsgeleiteter Lehrveranstaltungen die Namen und Biografien der betroffenen Studierenden und deren persönliche Schicksale. Ihr Ziel war es, den Namen wieder "ein Gesicht" zu geben und die individuellen Geschichten und Lebenswege aufzuzeigen. Überlebende wurden nach Wien eingeladen um über ihr Leben und ihre Erfahrungen, aber auch um über ihre wissenschaftlichen Arbeiten zu berichten, u.a. Elizabeth Sgalitzer-Ettinghausen (1918–2016).

    So wurde zwei Jahre nach Enthüllung des Denkmals 2010 die Ausstellung "ausgegrenzt – vertrieben – ermordet" gestaltet sowie die Website mit biografischen Informationen, Dokumenten und Bildern der bis dahin bekannten betroffenen Studierenden erweitert: https://www.univie.ac.at/geschichtegesichtet/2010/ausstellungmenu_2010.html
    Ihre Namen wurden auf dem Denkmal nicht nachgetragen.

    Foto: Institut für Kunstgeschichte © Uni Wien