• select language
  • Zum Denkmal
    zoom in zoom out
    back

    Denkmal Josef II.

    share
    share
    font + font -

    Zum Denkmal Josefs II.

    Das gusseiserne Standbild Josefs II. auf einem hohen, reich profilierten Vierkantsockel, trägt die vergoldete Inschrift: "Josef II". Auf der Schriftrolle in seiner Hand ist der Widmungsspruch zu lesen "Saluti et solatio aegrorum" ("Zum Heil und zum Trost der Kranken"). Das Denkmal wurde von Camill Lederer, Arzt in Wien und Schwager des Schriftstellers Ferdinand von Saar, gestiftet und am 16. August 1884 ohne Feierlichkeiten aufgestellt. 100 Jahre zuvor war das AKH 1784 eröffnet worden - ein offizielles 100-Jahr-Jubiläum wurde 1884 aber nicht gefeiert.
    Das Denkmal wurde in der Gräflich Salm’schen Eisengießerei im mährischen Blansko in Serie hergestellt (weitere Abgüsse des Denkmals wurde zwischen 1880 und 1890 u. a. auch in Varnsdorf, Poysdorf, Groß Siegharts, Pressbaum, Ybbs und Drösing aufgestellt).

    Foto: Gerhard Sindelar, 2017
    © beyondarts