• select language
  • zoom in zoom out
    back

    Hofburg Wien

    share
    share
    font + font -

    Der Leopoldinische Trakt

    Prunkräume und Sitz des Bundespräsidenten

    Highlight 8 unseres Spaziergangs durch die Wiener Hofburg ist der Leopoldinische Trakt. Der Leopoldinische Trakt liegt zwischen Heldenplatz und Innerem Burghof als Verbindungstrakt zwischen Schweizertrakt und Amalientrakt.

    Das heutige Gebäude mit seiner frühbarocken Fassade stammt aus dem späten 17. Jahrhundert. Namensgeber dieses Traktes der Wiener Hofburg ist der Großvater Maria Theresias, Kaiser Leopold I. (1640-1705). Der Startschuss zum Bau fällt ins Jahr 1660. Bereits 6 Jahre später bewohnt die Witwe Kaisers Ferdinand III.(1608-1657), Eleonora Magdalena Gonzaga (1628-1686), mit ihrem Hofstaat sowie den jungen Erzherzoginnen den dritten Stock des Neubaus.

    Die Freude währt allerdings nur kurz: 2 Jahre später, 1668, bricht im neuen Wohntrakt auf Grund der Unachtsamkeit eines betrunkenen Handwerkers Feuer aus und das Gebäude brennt bis auf die Grundmauern nieder. Kaiser Leopold I. ordnet den umgehenden Wiederaufbau des Wohntraktesan, bis zum Abschluss der Arbeiten vergehen allerdings über 10 Jahre.

    Gleichzeitig wird der Neubau nicht nur um eine Etage erhöht, sondern es werden auch die damals südlich vor der Hofburg gelegenen Befestigungsanlagen verstärkt. Eine weise Entscheidung, wie sich wenige Jahre später, während der Belagerung Wiens 1683 durch das osmanische Heer herausstellen sollte.

    Heute empfängt der österreichische Bundespräsident, dessen Amtssitz sich seit Herbst 1946 im Leopoldinischen Trakt befindet, seine Staatsgäste in jenen Räumen, die einst von Kaiserin Maria Theresia und später von ihrem Sohn Kaiser Joseph II. bewohnt wurden.

    Genießen Sie nun die 3 Details zu Highlight 8 „Der Leopoldinische Trakt“ und setzen Sie dann Ihren Rundgang durch die Wiener Hofburg fort. Betreten Sie dazu von der Seite des Ballhausplatzes den Durchgang neben dem Leopoldinischen Trakt und gelangen Sie so zum Inneren Burghof. Highlight 9 unseres Rundganges durch die Wiener Hofburg ist „Der Innere Burghof“.