• select language
  • 07 - Dominikanerplatz – Schlüsselamtsgasse
    zoom in zoom out
    back

    Stadtrundgang Krems

    share
    share
    font + font -

    Die etwas eigenwillige Skulptur an der Nordostseite des Platzes, schräg gegenüber der Galerie beim gepflasterten Platz hinter der Kirche. Ganz links, an den Chor der Dominikanerkirche angeschmiegt, steht die Plastik von Franz Xaver Ölzant aus 1987, die der Künstler „große Tafel“ nennt. Der Monolith ist aus kaum verändertem Urgestein und stammt aus dem Waldviertel. Der Künstler fügte dem Stein fünf gemeißelte und geglättete Spuren und an Schlingen erinnernde Bronzebögen hinzu. Sie sollen Gesetzestafeln ins Gedächtnis rufen.