• select language
  • 05 - Körnermarkt
    zoom in zoom out
    back

    Stadtrundgang Krems

    share
    share
    font + font -

    Das Eckhaus mit dem Eingang Körnermarkt Nr. 4 wird üblicherweise als Haus der Vier Jahreszeiten bezeichnet. Es ist ein gut gelungenes Beispiel der Baukunst der Rokokozeit. Der Bildhauer Carl Höfer, der es 1765 erwarb, zeigte bei der Fassadengestaltung eindrucksvoll sein Können. Seinen Namen hat es von den drei Putti (Engelsgestalten), die auf ihren Sockeln für Frühjahr, Sommer und Herbst stehen. Die Reihenfolge von Sommer und Herbst wurde im Übrigen offensichtlich vertauscht. Und der Winter? Er fehlt keineswegs, denn die beleuchtete Laterne ist Symbol für den Winter und damit die vierte Jahreszeit!