• select language
  • 03 - Schmidgasse – Landstraße
    zoom in zoom out
    back

    Stadtrundgang Krems

    share
    share
    font + font -

    Vor uns tut sich die Landstraße mit der Fußgängerzone auf. Dennoch verweilen wir noch an der Innenseite des Tores: nach Süden zweigt die Schwedengasse ab, die Bezeichnung verweist auf den Dreißigjährigen Krieg und die Eroberung der Stadt durch den schwedischen General Torstenson. Hier finden wir noch ein Stück alter Stadtmauer mit rekonstruiertem Wehrgang hoch über der Straße. Der spärliche Rest gibt einen klaren Eindruck von der Innenseite der Wehranlagen: hohe und dicke Steinmauern mit Wehrgängen obenauf wurden zu fast unüberwindbaren Hindernissen für die Angreifer und erfüllten damit ihren Zweck. Daher wurde die Stadt auch selten eingenommen. Die Schweden jedenfalls waren erfolgreich und besetzten 1645 Krems. Sie hinterließen ihre Spuren, wie wir auch an anderer Stelle sehen werden.