08 - Naturschutzhäuschen – Fauna
zoom in zoom out
back

Die Jauerlinger Gipfelrunde

share
share
font + font -

Die spannende Tierwelt der Donau und des Jauerling kennen lernen

Der Donaulachs oder Huchen ist mittlerweile selten geworden – so wie viele andere Tierarten benötigt er ein ganz gesundes Ökosystem an der Donau. Der Fluss und seine Altarme sind besonders wichtige Lebensräume für Arten wie dem Biber, dem Eisvogel oder den Huchen.

Hier in der Wachau wurden die Altarme der Donau renaturiert, um genau diese Lebensräume zu schaffen. Die Altarme sind auch und vor allem wichtig, um Zonen zu schaffen, in denen keine Schifffahrt die Tierwelt stört. Trotzdem gibt es Tierarten, die wohl nicht zurückkehren werden. Zum Beispiel gab es in der österreichischen Donau auch den Hausen, den größten europäischen Süßwasserfisch überhaupt, den man jetzt nur noch im Mündungsbereich der Donau antrifft.

Im Naturschutzhäuschen finden Sie mehr Infos über die Tierwelt am Jauerling, in der Donau und in der Wachau.

Foto: © Werner Gamerith

Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union (LEADER).