• select language
  • 22 - Gasthaus "Zum weißen Lamm"
    zoom in zoom out
    back

    Der Rote Faden - Melk

    font + font -

    Nur die fünf „beschilderten“ Gastwirtschaften durften Postwagen, Reise- und Frachtkutschen betreuen und die Reisenden beherbergen. Sie lagen zumeist in der Nähe der Post und besaßen nach hinten hinaus große Stallungen. Jene des „Lamms“ wurden ab 1918 als Kino genutzt. In der Linzer Straße sind noch einige der aufwändigen Steckschilder zu sehen: „Zum weißen Rößl“, „Zum weißen Lamm“, „Zum goldenen Ochsen“ und „Zum goldenen Kreuz“.

    Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.