• select language
  • 07 - Rathaus
    zoom in zoom out
    back

    Der Rote Faden - Melk

    share
    share
    font + font -

    Im Mittelalter befanden sich hier ein Schankhaus und eine Fleischbank. Nach zwei Bränden überließ der Abt 1575 das Grundstück den Bürgern für den Bau des Rauthau­ses. Die barocke Fassade wurde nach dem Stadtbrand von 1847 stark erneuert. Auf dem „Wehrtor“ aus der Zeit des Ersten Weltkrieges haben sich Spender an den „Witwen­ und Waisenfonds“ mit Nägeln und Kupferplättchen verewigt. Links daneben befindet sich die Büste von Abt Alexander Karl (1875–1909), der die Stadt besonders förderte.