• select language
  • 05 - Spätmittelalterliche Geschäftshäuser
    zoom in zoom out
    back

    Der Rote Faden - Melk

    share
    share
    font + font -

    Die Häusergruppe Hauptstraße Nr. 10, 12 und 14 besitzt im Obergeschoß durchlaufende spätgotische Flacherker. Im Erdgeschoß vermitteln die Steingewände, die eisenbeschlagenen Türen und Fensterläden noch den Eindruck von mittelalterlichen Ladengewölben. In den Jahren 1875/76 war Anton Bruckner mehrmals im Haus Nr. 12 zu Gast. Er gab den Kindern seines Freundes Josef Marböck Klavierunterricht und spielte stundenlang die Stiftsorgel.