beyondarts beim Arbeitsfrühstück in Tirana

fb_img_1540376130948Am 16. Oktober durften wir auf Einladung von Peter Hasslacher, Aussenwirtschaftsdelegierter für Slowenien, Kosovo und Albanien, an einem Arbeitsfrühstück im Amtssitz des albanischen Ministerpräsidenten Edi Rama teilnehmen. Ebenfalls anwesend waren der albanische Finanzminister Arben Ahmetaj, die albanische Ministerin für Unternehmen, Sonila Qato sowie Johann Sattler, Botschafter der Republik Österreich in Tirana.
Und wir bekamen auch die Chance, gemeinsam mit unserem Schweizer Partner HTS, vertreten durch Hans-Peter Thüler, vor dieser erlesenen Runde unsere neuesten Produkte zu präsentieren. Die Präsentation war knackig, emotional und stieß auf großes Interesse.
beyondarts bietet eine durchgängige On- und Offline-Marketing-Lösung speziell für den App-Bereich. Für Museen, Tourist Boards von Regionen, Städten und Destinationen sowie touristische Betriebe. Kulturelle und touristische Angebote werden mit der beyondarts App multimedial visualisiert und in Kooperation mit der international tätigen HTS-Gruppe AG über Web-Portale, Social Media und alle Web-Kanäle beworben.
In jedem App-View der beyondarts App können Endkunden über den „book now“-Button direkt aus der App heraus alle verfügbaren Angebote buchen. Vom Schlosskonzert bis zur Rafting-Tour.
Sehenswürdigkeiten und lokale Tourismusbetriebe wie Hotels, Gastronomie und Veranstalter sind mit ihren Angeboten nicht nur in der App gelistet, sondern über eine Vektorkarte direkt aufrufbar. Zusätzlich ermöglicht ein CMS (Content Management System) die laufende Aktualisierung des
touristischen Angebots. Die beyondarts App funktioniert offline und ist für Apple und Android verfügbar: Multimedial, mit mehrsprachigem Audio und barrierefrei. Zusätzlich gibt es jede beyondarts App auch als Web-App
( mobile, responsive Website), in der echtes 3D und interaktives 360°VR integriert sind.
Gemeinsam mit der HTS-Gruppe AG bietet beyondarts über die App eine einzigartige Service-Lösung an, mittels derer die Endkunden vor, während und nach ihrem Aufenthalt mit ihrer touristischen Destination kommunizieren: die Gäste buchen ihre Sport- oder Wellness-Termine im Voraus, reservieren im Restaurant, planen Ausflüge, checken ihre Termine oder ändern ihre Buchungen.
Diese Service-Lösung wird als dynamisches Paket entlang den Anforderungen des Hotels zusammengestellt und ist damit erweiterte digitale Infomappe und Zimmerservice in einem. Alle Prozesse, von der Bestellung bis zur Abrechnung, werden in diesem durchgängigen System der HTS Gruppe AG und beyondarts erfasst und in allen Management-Bereichen des jeweiligen touristischen Betriebes abgebildet.
Durch die Integration der beyondarts App-Produkte im Enterprise-Resource-Planning (ERP) der HTS-Gruppe AG ist eine durchgängige, skalierbare Marketing-, Kommunikations- und Steuerungs-
Lösung entstanden. Mit dieser durchgängigen Lösung – in der auch Cash-back- und Provisionsmodelle integriert sind – werden touristische Produkte visualisiert, beworben, Buchungsprozesse ausgelöst und abgerechnet. Das Resultat ist ein direkter sowie unabhängiger Kommunikations- und Absatzkanal zwischen Gästen und der Destination.
Und last but not least: An der Destination steht für die Gäste eine erweiterte kultur-touristische offline App zur Verfügung, die ebenfalls mit dem CMS erstellt wird. Museen, kulturelle Events, Rad- und Wanderwege und andere sehenswerte Points of Interest werden in der offline Karte mit GPS Navigation multimedial präsentiert.

No comments yet.

Leave a Reply