10 Jahre Wienerwald Tourismus im Casino Baden – und beyondarts feiert mit

empfang-wienerwald-gmbhAm 11. Mai ging es im Badener Casion hoch her, als die Wienerwald Tourismus GmbH ihr 10jähriges Bestehen feierte. Und beyondarts war mit dabei. Viele namhafte Gratulanten aus Politik und zahlreiche Branchenvertreter fanden sich ein. Unter ihnen Tourismuslandesrätin Dr.in Petra Bohuslav, der Spartenobmann der WKO und Bürgermeister von Hinterbrühl, Mag. Erich Moser, Landtagsabgeordneter Christoph Kainz und DI Wolfgang Mastny, der Sprecher der TOP Ausflugsziele.
Bohuslav hob das Engagement und das positive Miteinander aller Beteiligten hervor: „Die Basis an Landschaften und Angeboten alleine reicht nicht aus. Eine professionelle Vermarktung der Angebote und der Zusammenhalt unter den Gastgebern und Betrieben sowie eine klare Positionierung sind entscheidend. Die Region Wienerwald hat wirklich Großartiges geleistet und trägt ganz wesentlich zu Niederösterreichs Top-Werten bei.“
Und erstmals wurden auch die fünf besten Betriebe für ihre Verdienste in der Region ausgezeichnet. Der sogenannte „Guad G´mocht Preis“ wurde an besonders verdiente Betriebe vergeben. Und zwar in fünf Kategorien: Gewinner in der Kategorie bestes Hotel wurde At The Park Baden, als Gewinner im Bereich beste Gastwirtschaft ging Bonka, das Wirtshaus im Wienerwald, hervor. Gewinner in der Kategorie Ausflugsziel wurde das Stift Klosterneuburg. Die wohl erfolgreichsten Winzer sind die Burgundermacher aus Tattendorf. In der Kategorie Newcomer gewann Karmel Mayerling. Für seine großartigen Verdienste im Fremdenverkehr wurde Josef Glanz Dir. i. R. vom Stift Heiligenkreuz mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet.

bild_2_neue_kooperation_kleinGroße Pläne für die nächsten Jahre hat auch das Freigut Thallern: das zweitälteste Weingut Österreichs soll zu einem touristischen Leitbetrieb in der Region ausgebaut werden. Man will verstärkt auf Seminare und neue Zielgruppen setzen. Dazu sind weitere Kooperationen mit der Wienerwald Tourismus GmbH und den örtlichen Weinbauvereinen geplant. Das Freigut besteht aus 30 ha Weinanbaufläche, erfolgreichem Klostergasthaus, gut funktionierendem Hotelbetrieb mit Seminarräumen und Kapelle und einer erfolgreichen Gebietsvinothek  –  ein Vorzeigemodell mit Beispielwirkung.

app-baden-branded-newsletter-beyondartsUnd beyondarts kann einen weiteren Beitrag zur Digitalisierung im Tourismus leisten: der App-Guide “Baden bei Wien” erscheint ab sofort nicht nur innerhalb der beyondarts Art & Culture Guides, sondern auch als eigene, gebrandete App im neuen, frischen Design. Und es wird eine russische Sprachvariante geben, da der russische Markt für die touristischen Player Badens von großer Bedeutung ist.
Der beyondarts App-Guide “Baden bei Wien”: ein gelungenes Beispiel für Tourismus 4.0.

No comments yet.

Leave a Reply