beyondarts 360 Grad VR 3D Projekt bei Österreich-Werbung gelistet!

360VR_stiftklbg_detailbuttons_beyondartsDie Präsentation unseres CEO Gerhard Sindelar hat die Partner von der Österreich-Werbung nachhaltig beeindruckt. Seit einer Woche werden wir nun auf der Homepage der Ö-Werbung als empfehlenswerte App gelistet.
Mehr dazu unter: www.austria.info

Worum handelt es sich nun bei 360 Grad VR 3D?

beyondarts geht einen Schritt weiter und erweitert im Rahmen des Projekts die bestehenden Inhalte der beyondarts App um eine 360 Grad Ansicht. Und nicht nur das: der User kann unter Verwendung einer speziellen 3D-Brille innerhalb der der App einfach per Blick navigieren und so die gewohnt spannenden Inhalte genießen.

Warum wir das machen?

Ein Erleben von zu Hause von touristischen Highlights und kulturellen Schätzen ist derzeit nur in eingeschränkter Form möglich, da das Erlebnis meist auf 2-dimensionales Bild- und Tonmaterial limitiert ist. Es existieren wohl 360° Panoramaaufnahmen von Highlights, allerdings nicht in Verbindung mit qualitativ hochwertigen Inhalten, überdies nicht als interaktiv geführte Touren. Immersive VR-Applikationen bieten eine neue Dimension des Erlebens, stehen jedoch am Anfang der Entwicklung, es existieren Mängel in der Benutzerführung, Qualität und Stabilität, beschränken sich oft auf „Tech-Demos“ und sind nur selten ausgereifte Produkte. Viele der VR-Lösungen sind Speziallösungen, die nur auf gewissen Plattformen funktionieren (iOS oder Android). Ein plattformübergreifendes Produkt ist derzeit gar nicht verfügbar. Im Jahr 2016 kommen neue VR-Produkte auf den Markt, wie etwas Oculus Rift, Gear VR, HTC Vive. Für diese neuen Geräte gibt es noch wenige Inhalte bzw. schon gar keine Inhalte im Kunst & Kulturbereich.

Ein VR-Erlebnis kann sicherlich einen Vor-Ort Besuch nicht ersetzen, er kann aber als touristische Werbemaßnahme dienen. Diese Möglichkeit ist  derzeit nicht erschlossen. VR scheint durch das Erscheinen neuer Technologien zum Lifestyle-Produkt zu werden, was wiederum zur Imagepflege genutzt werden kann. Und VR ist ein beginnender neuer Markt. Laut Marktanalysten wird es 2020 ca. 37 Mio. Headsets beim Konsumenten geben.

beyondarts Virtual Reality – der nächste Schritt der prämierten beyondarts App mit dem bewährten Access Code Card-System als Marketing-Tool für lokale Tourismus-Betriebe.

No comments yet.

Leave a Reply